Sie sind hier:

Gesellschaft für Familienforschung

Abbildung: Logo der Gesellschaft für Familienforschung

Gesellschaft für Familienforschung "Die Maus" wurde 1924 gegründet, sie hat ihre Geschäftsstelle im Staatsarchiv. Der Verein fördert und unterstützt Arbeiten zur Familienforschung und unterhält zu diesem Zweck im Staatsarchiv einen Arbeitsraum.

Abbildung: Aufwendig gestalteter Stammbaum aus einem Privatnachlass

Mitglieder der "Maus" sind ehrenamtlich an der familienkundlichen Beratung und an der Erschließung genealogischer Bestände im Staatsarchiv beteiligt. Die "Maus" pflegt im Staatsarchiv umfangreiches familienkundliches Sammlungsund Bibliotheksgut und stellt in ihrem Arbeitsraum auch familienkundliche Quellen auf Ersatzmedien und Lesegeräten zur Verfügung.